Yoga-Schule Scheeßel
Yoga-Schule  Scheeßel

Yoga für Schwangere

 

Kundalini Yoga für Schwangere
in Scheeßel

 

mit Marsha

 

Mit stärkenden und spannungslösenden Körperübungen, Tiefenentspannung und Meditation, wird die bewusste Wahrnehmung von seelischen und körperlichen Veränderungen während deiner Schwangerschaft unterstützt.

 

 

  • Durch gezielte auf die Schwangerschaft abgestimmte Positionen und Bewegungen können Schwangerschaftsbeschwerden, wie z.B. Rückenschmerzen, Schulterverspannungen und Sodbrennen gelindert werden
  • Du lernst, deinen Atem bewusst wahrzunehmen und gezielt einzusetzen
  • Das Tönen und Singen von Mantren öffnen dein Herz, schaffen eine besondere Verbindung zwischen dir und deinem Baby und helfen dir gleichzeitig im Umgang mit Schmerz
  • Deine Achtsamkeit wird geschult, um für deine eigenen Bedürfnisse, Wünsche und Grenzen offen zu werden
  • Dein Selbstvertrauen wird gestärkt 
  • Schwangeren-Yoga ist die ideale Begleitung durch deine Schwangerschaft - von Beginn bis Ende und bereitet dich gleichzeitig auf die Geburt vor

In jeder Yogastunde werden Themen rund um Schwangerschaft und Geburt aufgegriffen, wie z.B. Ernährung in der Schwangerschaft, Geburtspositionen, Hebammenwahl, Wahl des Geburtsortes, die erste Zeit nach der Geburt, usw.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

 

Bitte bringe dir bequeme Kleidung, eine Decke, ein kleines Kissen, ggf. dicke Socken und etwas zu trinken mit.

Anmeldung und weitere Infos bei

Marsha 
Hardev Kaur 

mail:   marsha_weseloh@gmx.de  
mobil: 0173-74 28 828

Was versteht man unter Bonding?

Bonding (engl. ‚Bindung‘) steht:

in der Entwicklungspsychologie für den ersten, Bindung stiftenden Kontakt zwischen Mutter und Neugeborenem,

 

siehe Bindungstheorie

siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Bonding

 

 

 

Mein Verständnis geht weit darüber hinaus. Bonding beginnt bereits während der Schwangerschaft! Die erste und wichtigste Beziehung des Kindes zu dieser Welt entsteht im Bauch der Mutter. Die Forschung ist mittlerweile so weit, dass „englische Wissenschaftler nachweisen konnten, dass ein Fötus bereits zwischen der 35. Und 37. Schwangerschaftswoche zwischen unangenehmen und eher schmerzhaften Empfindungen unterscheiden kann.“ (aus „Jedes Kind ist hoch begabt“ vom Gerald Hüther und Uli Hauser). Die Yogis gehen noch weiter. Aus yogischer Sichtweise sucht sich eine Seele eine Mutter und einen Vater aus und inkarniert (Einzug der Seele in einen Körper) dann um den 120. Tag der Schwangerschaft herum in den Fötus. Von da an nimmt das Baby an allen Empfindungen der Mutter uneingeschränkt teil.
 

Zurück zum Neugeborenen. Yogisch gesehen sollten die Auren von Mutter und Kind sich 3 Jahre lang nicht mehr als 3 Meter voneinander entfernen. Sicherlich aus unserer heutigen Sicht utopisch. Schon eher vorstell- und auch möglicherweise einrichtbar die Möglichkeit, dass Mutter und Kind zumindest die ersten 6 Wochen eng zusammen bleiben, ohne Besuch, einkaufen gehen, etc. Der Vater und Geschwisterkinder gehören selbstverständlich zu Mutter und Baby. Dieses Thema mit Freunden und Verwandten (!!!) besprechen. Sie auf andere Art und Weise teilhaben lassen (Kochen, Einkaufen, etc.) Das Baby wird Bescheid geben wenn es bereit ist für neue Eindrücke! (einige vielleicht auch vor den 6 Wochen, andere aber vielleicht auch erst später). Es geht eben genau um dieses Bonding. Das ganze erste Lebensjahr (letztendlich die ersten 7 Lebensjahre) haben großen Einfluss auf das erste Chakra. Bleiben wir bei den ersten 6 Wochen. Sie sind ungeheuer wichtig für das Sicherheitsempfinden des Babys. Dies hat später Auswirkungen auf die Kindheit, die Jugend und selbstverständlich auf das ganze Erwachsenenleben. Ich persönlich, ehrlich gesagt aus eigener Erfahrung, führe viele Depressionen und ADHS Symptome von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen auf das eben fehlende Bonding zurück. Die Mutter (gerne auch den Vater) für diese Verantwortung zu stärken, sie darauf vorzubereiten das ist mein Anliegen.

Ein Baby ist das größte Geschenk, das es gibt.

 

Buchtipps

 

- Tarn Taran Kaur Khalsa, Textbuch „Bewusste Schwangerschaft – The Gift of Giving Life Empfängnis bis Geburt“ ISBN 978-3-941566-06-4

dazu das Handbuch „Bewusste Schwangerschaft“ ebenfalls von Tarn Taran Kaur Khalsa

Melanie Taran Kaur Linow

 

Yoga-Schule Scheeßel

Cantienica® -

Körper in Evolution


27383 Scheeßel
Breslauer Straße 4
Telefon: 04263 / 6758524

 

Email:

tarankaur168@gmail.com

 

Internet:

www.kundaliniyoga-scheessel.de

Kundalini Yoga Produkte

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Kundalini Yoga - Taran Kaur

Homepageentwicklung & Bearbeitung Werbeberatung Schumacher Sittensen